Kreta Motoweek – Tourverlauf

Bitte beachten Sie das der nachfolgende Tourverlauf unserer Motorradreise über Kreta nur ein Beispiel von vielen ist. Änderungen durch den Veranstalter sind hier  – gerne in Absprache mit der Gruppe – jederzeit möglich!

Kreta Motoweek mit folgenden Inklusivleistungen:

  • Hin- und Rückflug nach Kreta
  • 7 Übernachtungen im schönen Anissaras Beach Motocamp (Appartements)
  • 7 x Frühstück „Made by Anja“
  • 7 x Abendessen, BBQ, Smoker, Holz-/Pizzaofen
  • 6 Tage Leihmotorrad inkl. Vollkaskoversicherung (mit 500€ oder 1000€ SB)
    und allen gefahrenen Kilometern sowie Reparaturservice
  • 5 geführte Motorradtouren mit erfahrenen deutschen Tourenguides.
    Wir zeigen euch die schönsten Ecken dieser fantastischen Insel
  • 1 Tag Mietmotorrad zur freien Verfügung
  • Persönlicher Transfer von und zum Flughafen auf Kreta

Preis

inkl. Flug ab Deutschland/Schweiz
1378€ pro Person

Sozius pauschal 1098,- € im DZ

Tourbesprechung

Tag 1 – Anreise

Nach Ankunft auf Kreta, (wir holen Sie persönlich am Flughafen ab) beziehen wir erst ein Mal unsere schönen Hotelzimmer. Nach dem gemeinsamen Abendessen erfolgt die Tourenbesprechung für den nächsten Tag. Euer Tourguide gibt euch hier wichtige und interessante Tipps zu unseren Tagestouren.

Bergaussicht

2. Tag – Tour 1

Gut ausgeruht, geht es nach dem Frühstück zum Hochplateau von Lassithi. Eine super Ausfahrt über Serpentinenstraßen und Kurven ohne Ende. An einer kleinen Bergkirche, legen wir eine kleine Pause ein, um den fantastischen Ausblick zu genießen. Die Lassithi Hochebene ist ein Pflichtbesuch für jeden Kretareisenden. Auf der Rückfahrt, fahren wir über Mohos, mit seinem typisch griechischen Marktplatz, wo wir in einer Original griechischen Taverne sehr gute kretische Küche genießen können.

Sternwarte

3. Tag – Tour 2

Nach einer erholsamen Nacht und einem kräftigen Frühstück fahren wir um 10.00 Uhr am Hotel ab. Über Heraklion fahren wir in das Hochgebirge über Anogia zum Nida-Plateau. Bei guter Sicht nehmen wir die Auffahrt zu einer Sternwarte und schießen unglaubliche Urlaubsbilder. Weiter geht es über eine traumhafte Off-Road Tour nach Zaros am See, wo man Fisch nicht frischer bekommen kann. Super Lecker!

Schlucht

4. Tag – Tour 3

Nach dem Frühstück geht es ab in den Süden von Kreta. Quer über die Insel fahren wir entlang der Messaraebene und durch die Schlucht von Tripti (Geheimtip) an einen wunderschönen Strand. Von hier aus fahren wir nach Masala, einen der spirituellsten Orte von Kreta. Matala ein kleines Fischerdorf, das bis heute seinen unverwechselbaren Charme nicht verloren hat. Hier haben wir Gelegenheit, die Weltbekannten Höhlen von Matala zu besuchen. In diesen Höhlen haben die Ur-Kreter ihre Toten begraben. Mitte der 60 Jahre haben Hippys diese Höhlen für sich erkannt und bis in die 70er Jahre bewohnt. Noch heute sieht man viele Althippys, die immer wieder diesen Ort besuchen. Ihr werdet Matala lieben. Toller Strand, Badehose nicht vergessen.

Freier Tag

5. Tag – Freie Verfügung

Tourenfreier Tag. Jeder, der will, kann auf eigener Faust die Insel mit dem Motorrad erkunden. Gerne gibt euch der Tourguide Tipps für einen Ausflug!

Hafen

6. Tag – Tour 4

Heute fahren wir erstmal nach Agios Nikolaos. Im schönem Hafen von Agios legen wir unsere erste Pause ein. Weiter geht es an der nördlichen Küstenstraße. Am schmalsten Punkt von Kreta queren wir die Insel zur Südseite. Im Ort Koutsouras haben wir die Möglichkeit uns mit einem kleinem Snack zu erfrischen. Von hier aus fahren wir weiter in Richtung Sitia und nehmen die Rückfahrt an der Nordküstenstraße in Angriff.

Serpentinen

7. Tag – Tour 5

Heute geht es noch ein mal in den Süden. Wir fahren über Lassithi zur Südseite von Kreta, über eine Super-Serpentinenabfahrt in das kleine Dorf Tsoutsouros. Von hier aus geht es an der Küstenstraße weiter nach Keratokambos. Wenig Tourismus, lange Sandstrände und sehr gute Küche. Hier können wir uns am Strand oder im Meer für die Heimreise am nächsten Tag fit machen.

Abreisetag

8. Tag – Abreise

Irgendwann ist auch der schönste Urlaub zu Ende.

Nach dem Frühstück, treten wir unsere Heimreise an.
Wichtig! – Fotoapparate oder Videokamera nicht vergessen,
es lohnt sich!

Die schönsten Plätze auf Kreta

Haben wir Ihr Interesse geweckt?