Da der Datenschutz auch über uns schwebt, haben wir die Namen unserer Prodagonisten selbstverständlich geändert. Die kleinen Beiträge die nun folgen, entsprechen der Wahrheit, sollten aber nicht so ernst genommen werden.

Heute im Jahre 2016, blicke ich auf meine 25 Jahre Tourenerfahrung (16 Jahre als Tourist und nun schon 9 Jahre als Motorrad-Tourguide, die ich auf Kreta erleben durfte, mit Freude zurück).

Immer wieder werde ich gefragt: Ist das nicht langweilig, immer auf ein und derselben Insel Motorrad zu fahren? Nein, es kann gar nicht langweilig werden, weil diese Insel so viele Möglichkeiten für Motorradfahrer anbietet, dass man diese Insel in einem Leben nicht abfahren kann. Hier auf Kreta, haben wir noch eines der letzten Paradiese für Motorradfahrer.

Alle nun folgenden Geschichten habe ich so live erlebt. Selbstverständlich gebe ich diese Erlebnisse aus meiner humorvollen Sicht weiter. Das evtl. der oder die betroffenen Teilnehmer hier nicht ganz so glänzend abschneiden, ist ja auch so gewollt. Ich hoffe dass ihr es trotzdem mit viel Humor tragen werdet. Denn ohne diese kleinen Ausrutscher, könnte ich diese Zeilen gar nicht schreiben. Also die, die sich hier wieder erkennen: ihr seid die Hauptdarsteller und nichts ist wirklich böse gemeint.